Vakanz - die Suche nach einem neuen Pfarrer / einer neuen Pfarrerin

Hier wird das Presbyterium künftig über die Schritte auf der Suche nach einem neuen Pfarrer / einer neuen Pfarrerin zeitnah informieren.

Das Verfahren geht weiter!

Im Gottesdienst am 25.06.2017 erfolgen die für das Verfahren erforderlichen weiteren Abkündigungen.

 

Bitte merken Sie sich schon jetzt die folgenden Termine vor:

 

01.07.2017 um 18.00 Uhr Gemeindeabend mit Probekatechese und gemütlichem Abschluß im Gemeindehaus 

 

02.07.2017 um 11.00 Uhr Open Air Gottesdienst mit Probepredigt im Rahmen des Wahlverfahrens an der SGV Hütte

Stellenausschreibung

WIR suchen SIE!

 

Einen Gemeindepfarrer/in oder Pfarrehepaar

für unsere Pfarrstelle in der evangelischen Kirchengemeinde Balve.

Wir bieten Ihnen

eine 100%-Pfarrstelle in unserer Gemeinde, die in die Region Menden, Lendringsen, Balve eingebunden ist, und in der wir uns stärker vernetzen möchten. Gute Verbindungen bestehen traditionell auch zur Gemeinde in Deilinghofen, von der sich die Kirchengemeinde Balve vor einigen Jahrzehnten abgespalten hat.

Unser Presbyterium und unsere Haupt-, Neben- und Ehrenamtlichen sind aktiv, engagiert, Neuem aufgeschlossen und möchten gerne mit Ihnen in einem Team zusammenarbeiten. Eine Gemeinschaft der gegenseitigen Wertschätzung und Unterstützung ist uns wichtig.

Wir bieten außerdem ein geräumiges Pfarrhaus, welches direkt neben der Kirche im Pfarrgarten integriert ist, mit schöner Terrasse und zwei Garagen.

Wir wünschen uns

eine engagierte Seelsorgerin/Seelsorger oder auch ein Pfarrerehepaar, der/die auf die Menschen zugeht und Freude daran hat

- lebendige Gottesdienste für jede Altersgruppe zu gestalten.

- unseren Kindern Gott nahezubringen.

- unsere Jugendlichen auf das Fest der Konfirmation vorzubereiten.

- die Gemeinde und ihre Glieder kennenzulernen und weiter aufzubauen.

- verschiedene Gruppen zu begleiten und zu vernetzen.

- Ökumene mit uns zu leben und voranzutreiben.

- unseren Gemeindegliedern, besonders auch den älteren, ein Ohr zu leihen und in allen Lebenslagen für sie dazusein.

- neue Wege zu gehen, um auch kirchenferne Menschen aus unserer Stadt anzusprechen.

Wollen Sie Neues ausprobieren und Bewährtes weiterführen? Möchten Sie ungewohnte Wege beschreiten und eigene Ideen kreativ zusammen mit dem Presbyterium und der Gemeinde umsetzen? Dann sind Sie bei uns richtig, denn unser Leitspruch ist: "Gemeinde leben mit Gott und mit Dir."

Wir sind

eine kleine Kirchengemeinde im Märkischen Kreis mit etwa 2.400 Gemeindemitgliedern, die am Ende des landschaftlich wunderschönen Hönnetals, und somit am Rande des Sauerlandes, gelegen ist. Im Kirchenkreis Iserlohn ist unsere Gemeinde die größte Flächengemeinde und erstreckt sich über 10 Ortschaften – vom Bergdorf Eisborn bis zum Feriendörfchen Levringhausen. Die Stadt Balve mit Ihren Dörfern hat ca. 12.000 Einwohner.

Unsere Gottesdienst feiern wir in unserer kleinen, frisch renovierten Kirche, in der sich neben weiteren Räumlichkeiten auch das Gemeindebüro befindet.

Unser Gemeindehaus steht den Aktivitäten der Gemeinde mit mehreren Räumen, einem großen Saal, einer Küche und weiterer guter Ausstattung zur Verfügung.

Die Jugendarbeit ist unserer Gemeinde wichtig. Verantwortlich geleitet wird die offene Jugendarbeit von einem hauptamtlichen Mitarbeiter des Jugendreferates des Kirchenkreises Iserlohn, der durch ehrenamtliche Kräfte vor Ort unterstützt wird.

Weitere Gruppen sorgen mit ihren Aktivitäten für eine lebendinge Gemeinde.

Zu unserer Kirchengemeinde gehört eine Kindertageseinrichtung mit etwa 45 bis 50 Kindern in zwei Gruppen. Auf diese Einrichtung sind wir stolz und freuen uns immer, wenn die Kinder unsere Gottesdienste mitgestalten.

Als Diasporagemeinde bestehen auch vielfältige Verbindungen zur katholischen Gemeinde unseres Ortes. So leben wir Ökumene vor allem in den Familien, aber auch in Gottesdiensten, die wir zusammen feiern. Vor einigen Jahren hat sich ein Ökumenekreis gebildet, der sich regelmäßig trifft, Erfahrungen austauscht, gemeinsame Projekte plant und neue anstösst. Vielfältige Aktionen rund um das Jahr haben ihren festen Platz im Gemeindeleben, wie - unser Gottesdienst an Ostermontag, gestaltet unter Mitwirkung des Kindergartens, mit anschließendem Mitbring-Osterfrühstück - der Open-Air-Gottesdienst an der Wander-Hütte des SGV in Balve, zu dem wir am Pfingstmontag hinwandern und es uns anschließend noch bei Gegrilltem und Kuchen in schöner Natur gut gehen lassen - unser Abendgottesdienst - ein Mal im Monat - unter musikalischer Leitung von Claudia vom Lehn und Team, mit anschließendem Bistro in den oberen Räumen der Kirche - das monatliche Kirchcafe, das nach dem Sonntagsgottesdienst je nach Witterung vor oder in den Räumen der Kirche, stattfindet - unsere Reformationsparty am 31.10. eines jeden Jahres - Kindergottesdienst, Familiengottesdienst und vieles mehr

Wir leben

in einer Stadt mit einer guten Infrastruktur und hoher Lebensqualtität.

Kindergärten, Grundschule und Realschule sind vor Ort. Andere Schulformen und Gymnasien sind, durch gut organisierte Verkehrsanbindungen, für die Schüler, mit Bus und Bahn innerhalb kurzer Zeit zu erreichen.

Außerdem bietet unsere Stadt fußnahe Einkaufsmöglichkeiten und durch die Hönnetalbahn eine Verkehrsanbindung an die umliegenden Ortschaften und das Ruhrgebiet.

Die Städte des Ruhrgebietes mit ihren reichen kulturellen Angeboten und Shoppingmeilen sind über die A 45 und die A 46 auch mit dem Auto gut zu erreichen.

Unsere Gemeinde und ihr Umfeld bietet Ihnen und Ihrer Familie gute Kultur- und Freizeitmöglichkeiten, wie z.B.

- die Balver Höhle; größte Kulturhöhle Europas, mit ihren zahlreichen Veranstaltungen, von den Märchenwochen für Kinder, über Konzerte und Musicalabenden bis hin zu Märkten und Partys und natürlich Schützenfest

- die Luisenhütte; die älteste, vollständig erhaltene, funktionstüchtige Hochofenanlage Europas

- das Schloss Wocklum, an dem alljährlich das Optimum (traditionsreiche Reitveranstaltung Europas) stattfindet und zudem noch zwei Mal im Jahr die Landpartie im Frühjahr und im Herbst. Ihm ist auch ein Reitstall angeschlossen, an dem jedermann dem Reitsport frönen kann

- Schloss Melschede; hier finden des öfteren klassische Konzerte statt - mehrere zu erkundende Höhlen, wie z.B. die Tropfsteinhöhle (Reckenhöhle) in Binolen - der nahegelegene Sorpe-Stausee mit zahlreichen Restaurants und Cafes lädt zum Schwimmen, Segeln, Skaten, Radfahren oder Wandern ein - die Sauerlandwaldroute und weitere zahlreiche Wanderwege und Nordic-Walking-Strecken,

um nur einiges zu nennen…

Wir hoffen

wir haben Ihr Interesse geweckt. Bitte informieren Sie sich über uns auch auf unserer Homepage unter www.ev-kirche-balve.de

Wir freuen

uns auf Ihre Bewerbung, die Sie bitte bis zum 31.05.2017 an folgende Adresse senden:

Kirchenkreis Iserlohn Z.Hd. Frau Superintendentin Martina Espelöer Piepenstockstr. 21

58636 Iserlohn

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte über unser Gemeindebüro unter Tel. 02375/5579, an den 1. Vorsitzenden des Presbyteriums, Herrn Lars Beuter, oder die Kirchmeisterin, Frau Silke Hoppe, die Ihnen gerne für ein Gespräch zur Verfügung stehen.“

Danke schön!

Unser Dank gilt all jenen Pfarrerinnen und Pfarrern sowie den Prädikantinnen und Prädikanten, die es uns durch ihr Mitwirken ermöglicht haben, Gottesdienst an jedem Sonn- und Feiertag zu feiern. Ihnen ist kein Weg zu weit, um zu uns zu kommen und darüber freuen wir uns sehr. 

Wir hoffen auch weiterhin auf Ihre Unterstützung und wünschen Ihnen Gottes Segen zu Ihrem Wirken.

Das Presbyterium.

 

 

 

Der Herr gibt uns Zuversicht!

Der Gott des Himmels wird es uns gelingen lassen; denn wir, seine Knechte, haben uns aufgemacht und bauen wieder auf. Neh.2,20

Die Veröffentlichung der freien Pfarrstelle im Kirchlichen Amtsblatt

Im Kirchlichen Amtsblatt vom 31.03.2017 ist auf Seite 42 unsere Pfarrstelle zur Neubesetzung ausgeschrieben.

Direkt Anfang April erscheint dann auch die Stellenausschreibung in gekürzter Form in UK sowie auf der dazugehörigen Internetseite. Eine weitere Veröffentlichung erfolgt durch die Landeskirche auf der Seite "evangelisch-in-Westfalen.de".

Den gesamten Text können Sie ab dem 31.03.2017 im Anschluß an diese Mitteilung lesen.

Der zweite Schritt folgt Anfang April

Nach Veröffentlichung der Pfarrstelle im Kirchlichen Amtsblatt Ende März/Anfang April dürfen wir die Pfarrstelle öffentlich ausschreiben. Das Presbyterium nutzt die Zeit bis dahin um die Stellenausschreibung vorzubereiten, damit direkt nach der Veröffentlichung im Kirchlichen Amtsblatt die Stellenausschreibung öffentlich gemacht werden kann.

Der erste Schritt ist getan!

Der erste Schritt, der Antrag auf Wiederbesetzung der Pfarrstelle ist getan. Bereits am 10.01.2017 hat das Presbyterium einstimmig diesen Antrag beschlossen und auf den Weg geschickt. 

Der Antrag wurde angenommen, die Pfarrstelle soll mit einer 100 % Stelle wieder besetzt werden.