Die Geschichte unserer Kirchengemeinde

Die erste Dekade 1955 bis 1964

1955

Die evangelischen Christen aus Balve lösen sich von Deilinghofen. Am 1. Januar wird unsere Kirchengemeinde selbstständig. Mit ca. 73 qkm ist sie die flächenmäßig Größte des Kirchenkreises Iserlohn.

Am 13. Juli tagt die Kreissynode in Balve im Hotel Kohne.

Im Herbst wird die neue Kirchenfahne der Gemeinde vorgestellt, und das Gemeindesiegel eingeführt. Es stellt Christus am Abendmahlstisch dar, Brot und Wein reichend.

Das erste Balver Presbyterium 1956 (*2)

1956

Die Gemeinde wählt ihr erstes eigenständiges Presbyterium, das am 6. Mai in einem feierlichen Gottesdienst in sein Amt eingeführt wird. Friedrich Busch übernimmt das Amt des Kirchmeisters von Wilhelm Meyerjohann.

v. links 1. Reihe W.Meyerjohann, Superintendent Ritz (Gast), Pfarrer Sommer, Frau Stoß, Herr Busch. 2. Reihe: H.Meyerjohann, Herr Plessow, Herr Neils, Herr Hardtke, Herr Hentrei, Herr Riedel

1957

Es findet ein erneuter Wechsel in der Balver Kirchenleitung statt. Fräulein Elise Krüger übernimmt die Aufgaben des Rendanten von Herrn Wilhelm Meyerjohann.

Für Gemeindeveranstaltungen stellt Frau Eichhoff in ihrem Haus einen kleinen Saal zur Verfügung, sowie zwei weitere Räume für die Gemeindeschwester.

Auch im Küsteramt gibt es dieses Jahr einen Wechsel. Frau Riedel aus Eisborn übernimmt dieses Amt.

1958

Herr Markert wechselt als Organist nach Deilinghofen. Fräulein Elfriede Busch wird neue Organistin. Herr Markert bleibt bis auf Weiteres aber noch Leiter des Kirchenchores.

Durch die 2 ehrenamtlichen Mitarbeiter Gunter Plessow und Sigrid Riedel können die Kindergottesdienste ab jetzt regelmäßig gefeiert werden.

Der Posaunenchor ruht vorübergehend, da der Leiter und drei gute Bläser Balve verlassen.

Im Juni werden Bibelstunden eingerichtet und vom 25. bis 30. August wird eine volksmissionarische Woche in Balve durchgeführt.

1959

Horst Gebhardt wird im März Leiter der ev. Volksschule.

Am 28. Juni werden anlässlich des synodalen Gustav-Adolf-Festes in Mellen. Eisborn, Langenholthausen und Balve Festgottesdienste gefeiert.

Am Sonntag nach Weihnachten wird erstmals in Balve ein evangelischer "Familiengottesdienst" gefeiert.

1960

Die Gemeinde kann das der Kirche gegenüberliegende Grundstück von Frau Eickhoff mit dem Wohnhaus erwerben. Der Traum von einem eigenen Gemeindehaus kann absehbar verwirklicht werden.

Die Familie Eichhoff stiftet der Gemeinde auch ein wertvolles Abendmahlsgerät.

Der Kirchenkreis, so auch Balve, kommt vom 1. bis 8. Mai in den Genus einer landeskirchlichen Visitation.

Der ev. Kirchenchor geht am 21. Mai auf große Reise. Zusammen mit dem evangelischen Streichorchester Westig wird die Hervormde Gemeente, Wijkgemeente — Ost in Eindhoven besucht. Die Niederländer weilen am 18.und 19. Juni zum Gegenbesuch in Balve.

1961

Mit Beginn des Schuljahres im April wird Frl. Henkel neue Lehrerin an der evangelischen Volksschule. Sie unterrichtet das 1. und 2. Schuljahr. Lehrer Hans Lüth das 3. und 4. Schuljahr, Rektor Horst Gebhardt die Klassen 5 - 8.

Wieder steht ein Wechsel an. Pfarrer Sommer verlässt am Ostersonntag Balve.

Pfarrer Alfred Ravenschlag (*3)

Pfarrer Wilfried Beckmann (*2)

1962 / 1963

Pfarrer Alfred Ravenschlag aus Deilinghofen betreut die Pfarrstelle Balve während der Vakanz.

 

Im April steht ein erneuter Wechsel in der Volksschule an. Frl. Henkel verlässt Balve. Nachfolgerin wird Eva Ihlenfeld.

 

Am 24. September 1963 wird Pfarrer Wilfried Beckmann in sein Amt eingeführt.

 

 

 

 

 

 

 

Die neue Orgel unserer Kirche (*2)

Unser Gotteshaus erhält eine neue, von der Fa. Ott in Göttingen gebaute Orgel, die am 3. März im Gottesdienst eingeweiht wird.

Rektor i. R. Erwin Rothbarth aus Langenholthausen übernimmt in diesem Jahr die Vertretung im Katechetenamt.

Zum Jahresende verlässt der Leiter des Kirchenchors Walter Loefke unsere Gemeinde.

 

 

 

 

  

Die ehemalige katholische, spätere evangelische Volksschule. Heute Volkshochschule und Bücherei (*1)

1964

Fräulein Angelika Schlick aus Neuenrade übernimmt die Leitung des Kirchenchores bis zum Oktober des Jahres.

Im Juli beruft das Presbyterium erstmalig einen Gemeindebeirat ein. Vorsitzender wurde der Leiter der ev. Volksschule, Horst Gebhard.

Am 27. 9. beendet die Gemeindechwester Grete Schreiber ihren Dienst in der ev. Balver Gemeinde. Sie heiratete den ehem. Kirchenrendanten.

Die evangelische Volksschule kann aus ihren beengten Räumen im Röhrenschen Haus ausziehen. Bislang waren unter Lehrer Lüth die Klassen 3 + 4 in dem rechten Raum unterrichtet worden. Lehrer Gebhard unterrichtete die Klassen 5 -8 in dem linken Raum.

Am 25. November konnte das modernisierte ehemalige katholische Schulgebäude am St. Johannesplatz als neue evangelische Grundschule bezogen werden. (Heute VHS / Bücherei)

Nach oben

Quellen

Autor: Rüdiger Lenk, Balve
Bildnachweis: (*1) Rüdiger Lenk; (*2) evangelische Kirchengemeinde Balve; (*3) Gedenkseite Pfarrer Ravenschlag im Internet

 

Kontakt zur Gemeinde

Pfarrstelle:

Pfarrerin Antje Kastens
Hönnetalstr. 30
58802 Balve
+49 2375 2434 

Gemeindebüro:

Frau Hamer
Hönnetalstr. 32
58802 Balve
+49 2375 5579

Ab 1.3.2015

Di und Do: 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr
Mittwoch:  15.30 Uhr bis 18.30 Uhr

Gottesdienste

Sonntag, 17.12.2017 10.00 Uhr
Gottesdienst

Balve: Ev. Kirche Balve Pfr. Cibulski

Sonntag, 24.12.2017 15.30 Uhr
Familienweihnacht mit Krippenspiel

Balve: Ev. Kirche Balve Pfrn. Antje Kastens

Sonntag, 24.12.2017 17.30 Uhr
Christvesper

Balve: Ev. Kirche Balve Pfrn. Antje Kastens

Sonntag, 24.12.2017 23.00 Uhr
Christmette

Balve: Ev. Kirche Balve Pfrn. Antje Kastens

Montag, 25.12.2017 10.00 Uhr
Gottesdienst mit Abendmahl

Balve: Ev. Kirche Balve Pfr. M. Janz

Hinweise für unsere Gottesdienstbesucher

Zu den Gottesdienstzeiten können Sie Ihr Kfz vor dem Jugendheim oder nebenan auf dem Parkplatz des Supermarkts abstellen. Bitte lassen sie die Zufahrt zur, und den Platz vor und hinter der Kirche frei. (Rettungsweg)

Auf der Rückseite Ihres Gemeindebriefes finden Sie die quarteilsweise Übersicht der Gottesdienste. <-- Zum aktuellen Gemeindebrief